Homöopathische Hausapotheke

Die homöopathische Hausapotheke hat in diesen Zeiten eine besondere Stellung. Sie bedeutet erste Hilfe bei Befindlichkeitsstörungen und bei Krankheit. Sie ersetzt nicht einen notwendigen Arztbesuch oder die fachliche Unterstützung durch einen erfahrenen Homöopathen. Vor allem Kinder sprechen schnell und gut auf die richtige Wahl der Globuli an. Wenn Sie energetische Unterstützung zur Anwendung benötigen helfe ich Ihnen gerne weiter.

Was versteht man unter Homöopathie?

In der Homöopathie werden Krankheiten mit Substanzen behandelt, die in normaler Dosierung gerade diese Symptome hervorrufen, die sie bekämpfen sollen. Dieses Ähnlichkeitsprinzip funktioniert deshalb, weil die Arzneimittel dazu stark verdünnt werden. Der Homöopath spricht vom Potenzieren. Die Geschichte der Homöopathie beginnt mit Samuel Hahnemann und hat im Laufe der Jahre viele berühmte Persönlichkeiten hervorgebracht: James Tyler Kent, Royal S Copeland, Georgos Vithoulkas. In Indien ist die Homöopathie gleichwertig zur Medizin. 

Arnika, das erste Mittel auf der Liste der Homöopathischen Hausapotheke. Arnika wird einmal als Tinktur und in Salben äusserlich bei nicht offenen Verletzungen angewendet, ebenso als Umschläge gegen rheumatische Beschwerden. Innerlich gegen Verletzungen, Prellungen, Entzündungen und Blutergüsse.

Arnika D6 Globuli

Schon seit der Antike wird der Blaue Eisenhut ( sehr giftig) – Aconitum napellus – bei plötzlich einsetzenden heftigen Beschwerden- auch bei plötzlich einsetzenden Erkältungskrankheiten , Angst- Panik-Attacken eingesetzt: Das Gesicht ist bis auf gerötete Wangen blaß, wirkt aufgedunsen, Fieber ohne Schweiß, klopfender Schmerz, heiße Hände- kalte Füße, Schüttelfrost, Herzrasen, Unruhe.

Aconitum D6 Globuli

Die Biene- Apis mellifica – die westliche Honigbiene ist das Mittel der Wahl bei akut entzündlichen Zuständen der Haut und der Schleimhäute, Insektenstiche, Bienenstiche reagieren schnell abschwellend auf eine Gabe Apis. Allergien, Fieber ohne Durst, Mandelentzündung, Blasenentzündung können mit Apis behandelt und die Heilung unterstützt werden. Brennender Schmerz, nervöse Ruhelosigkeit, Durstlosigkeit, Schwellung im Gesicht vor allem um die Augen, rechtsseitiger Beginn….das alles deutet auf die Anwendung von Apis hin.

Apis D6 Globuli

Die Tollkirsche – Atropa Belladonna – ist wie der Blaue Eisenhut- eine sehr giftige Pflanze mit einer sehr guten Wirksamkeit: Akutes Fieber mit Röte und Schweiß auf der Stirn, erweiterte Pupillen, pochende, hämmernde Schmerzen, trockene, fleckige Haut, kalte Hände und Füße. Hals-, Ohren-, Kopfschmerzen treten meist vor Mitternacht auf.

Belladonna D6 oder D12 Globuli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s